Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘USA’

Wir hatten in einem vorigen Beitrag bereits anklingen lassen, dass wir im Death Valley National Park waren.
Der Park hat nicht umsonst diesen Namen bekommen. Neben der Hitze, die durchschnittliche Temperatur im Juli liegt bei 48 Grad Celsius, hat der Park Schwarze Witwen, Skorpione und Klapperschlangen zu bieten.
Glücklicherweise haben wir keins von diesen Biestern gesehen. 🙂 Allerdings hat uns die Hitze schon zu schaffen gemacht.

Der Park ist auf seine Weise wirklich sehr schön. Allerdings hält man es dort nicht lange aus und braucht wirklich viel zu trinken, ansonsten kann das ganze wirklich schnell nach hinten losgehen.
Nun hatten wir aber auch etwas Pech und haben Nachts einen fiesen Sandsturm abbekommen, sodass wir irgendwann die Türen schließen mussten. Vielleicht wäre das Erlebnis Death Valley ohne den Sturm etwas positiver ausgefallen.

Auflösung: Auf dem Bild seht ihr bei etwa genauerem Hinsehen einen Kojoten. Im Hintergrund sehr ihr etwas grün, das ist eine kleine Oase. Deswegen haben wir dort auch jede Menge Vögel gesehen.

Advertisements

Read Full Post »

Read Full Post »

Older Posts »

BLOGHAUSGESCHICHTEN

Herbert Bopp über seinen Alltag in Montréal und anderswo

Bybasti

Photography and Stuff

Footprints

Mein Jahr in Canada

magers in canada!

Mein Jahr in Canada

Vancouver Life

Mein Jahr in Canada

Harry und Ute in Kanada

Mein Jahr in Canada